Neues Inflatable SUP Board von Bugz

BUGZ Inflatable SUP 10.6

BUGZ Inflatable SUP 10.6

Aufblasbares SUP Board von BUGZ in den Startlöchern!

Der Brand BUGZ ist bereits bekannt für solide und preiswerte Surfboards, Bodyboards, Surfanzüge und weiteres Wassersport Equipment. Vor kurzem wurde die Range an Epoxy SUP Boards gelauncht, und voraussichtlich noch in diesem Jahr folgt die nächste Sensation: Ein aufblasbares Allround SUP Board aus dem Hause BUGZ in der Länge 10’6“, das für den Freizeit-SUP Surfer für Flachwasser und kleine Wellen konzipiert ist. Das verhältnismäßig breite SUP Board bietet einen gute Kippstabilität auch in der Welle, und der abgerundete Bug sorgt für eine herausragende Wendigkeit. 10 cm dickes Dropstitch-Material sorgen für satte 192 Liter Volumen, was das Board auch für Einsteiger und schwerere Stand-Up Paddle Surfer interessant macht.

Zum großzügigen Lieferumfang gehören natürlich der obligatorische Rucksack, das Board selbst, eine Kolbenpumpe mit Manometer, ein Reparaturset und eine US Box Finne. Diese ist besonders hervozuheben, da viele SUP Boards lediglich mit aufgeklebten PVC Finnen ausgeliefert werden. Mit der aus der Windsurf Branche bekannten US Box kann man für die jeweiligen Bedingungen die passende Finne zukaufen: Ein gebogeneres kurzes Shape ist dann für den Einsatz in der Welle besser geeignet und sorgt für eine gute Drehfreudigkeit, während eine längere weniger gebogene Finne den Geradeauslauf dieses Inflatable SUP Boards von Bugz dramatisch verbessert. Ein weiterer Pluspunkt bei BUGZ also: Die große Flexibilität.

Mit 11 kg gehört das BUGZ sicherlich auch nicht zu den schwersten SUP Boards.

Änderungen der technischen Daten vorbehalten.

https://www.surfshop-w7.de/bugz-isup-board-standup-paddle-board-p-7753.html

Lieferumfang des aufblasbaren BUGZ SUP Boards

Lieferumfang des aufblasbaren BUGZ SUP Boards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BUGZ SUP in SLX Bauweise sind da!

BUGZ SUP Boards lieferbar!

Bugz SUP Range

Bugz SUP Range (Stand: 22.5.2014

Wie hier angekündigt sind nun die ersten Bugz SUP Boards verfügbar (vgl.  https://news.surfshop-w7.de/standup_paddling_sup/bugz-sup-boards-2014.html ) und finden bereits jetzt einen riesigen Anklang. Kein Wunder, denn die SLX Wood Epoxy Sandwich Bauweise ist eine der hochwertigsten Surfboard-Bauweisen in der Surf-Industrie. Bei Surfboards hat sie sich über Jahre bewährt und findet nun auch Einzug in die SUP Branche.

Bauweise

Die SLX Wood Epoxy Sandwich Konstruktion bringt Bugz Surf selbst so auf den Punkt: Tough, Tougher, Bugz!

Damit wird verdeutlicht, dass die BUGZ SLX Standup Boards äußerst robust sind. Der leichte und weiche EPS Kern, der Garant für ein geringes Gesamtgewicht ist, ist an der Oberseite vollflächig mit Holz verstärkt, das durch seine hervorragenden Materialeigenschaften leicht ist und punktuellen Druck gleichmäßig über das gesamte Deck verteilt. Dieses verteilungsprinzip ist vergleichbar mit einem Skifahrer, der dank der großen Oberfläche seiner Ski nicht im Schnee einsinkt. Geschützt wird diese Holzoberfläche des Boards durch eine Touch Skin Oberfläche, die das SUP Board komplett ummantelt. Eingelassene unidirektionale Glasfasermatten entlang der Ober- und Unterseite sowie doppelschichtiges modernes Epoxy Laminat in den besonders sensiblen Bereichen wie den Seitenkanten machen die Bugz Stand Up Paddle Boards zu stoßresistenten robusten Leichtgewichten.

Als Inflatable Variante kommt in Kürze auch ein neues SUP Board von BUGZ auf den Markt.

Wenn man also auf der Suche nach einem besonders stabilen Board, bei geringem Gewicht zu einem unschlagbar guten Preis ist, kommt an Bugz kaum vorbei !

Alle Boards im Überblick:

Bugz SLX Boards ansehen

 

 

Bugz Boardbags für Wellenreiter

Manchmal hat man den Eindruck, man zahlt für sein Wellenreiter-Boardbag bzw. Surfboard Bag nochmal so viel wie für sein Board. Gerade bei solchem Zubehör wie Boardbags, auch auch Leashes und Pads, ist der Preisaufschlag von Handel und Herstellern der Surfbranche teils enorm. Doch verzichten mag auch niemand so recht auf sein Boardbag, weil es ja einen immensen Beitrag zum Werterhalt des Surfboards leistet.

Aus dieser Kostenfalle kommt man durch den Rückgriff auf preiswertere Boardbag-Marken oder Noname-Produkte, von denen wir hier einige vorstellen möchten:

Die einfach gehaltenen Boardbags aus 180/120 Gramm PE Silver haben ein 4 mm Schaumpolster, das für den täglichen Bedarf völlig ausreichend ist. Nylon-umfasste Kanten, Finnenschlitz, Tragegurt und Schultergurt runden das Bag ab, das in mehreren Größenvariationen einen einfachen und preiswerten Schutz für das Surfboard bietet.

 

 

 

 

Verarbeitungsmäßig und vom Material her hochwertiger und nur unwesentlich teurer sind die BUGZ Boardbags für Wellenreitboards, die erst seit 2013 auf dem Markt sind: HD Zipper, reflektierendes Außenmaterial mit einer Stärke von immerhin 420g machen dieses Bag zu einem soliden Begleiter für den Surf-Alltag. Mit Schultergurt und Tragegriff ausgestattet erfüllt dieses Wellenreiter-Boardbag alle grundlegenden Voraussetzungen, und die 5 mm Polsterung bieten einen angemessenen Schutz.

 

 

 

Für die Flugreisen empfiehlt sich das BUGZ Travel Boardbag, ein stark gepolstertes Heavy Duty Boardbag für Flugreisen. Das Heck ist mit einer hohen Seitenwand ausgestattet und bietet daher noch mehr Schutz. Eine Seite des Wellenreiter-Bags ist aus robustem 600D Ripstop Material gefertigt, das auch bei Windsurf Boardbags zum Einsatz kommt. Darüber hinaus ist das Bag mit einem „Fragile Cargo“ Aufdruck versehen, was es dem Flughafenpersonal  einfach macht, die Fracht als wertvoll einzustufen und sorgsamer damit umzugehen. Dieses Bag ist wahlweise auch als Double Boardbag, also für 2 Boards, verfügbar.

 

 

Weitere Anregungen zur Boardbag-Auswahl bietet: http://www.boardbag-shop.de/wellenreiter-boardbag.php .

Eine große Auswahl an Surfboard Boardbags bieten wir hier: https://www.surfshop-w7.de/surfen/wellenreiterboardbags/

Alles fürs Bodyboarding

Das Bodyboarding hat eine lange Tradition:  Erfunden im Jahre 1971 von Surfer Tom Morey ist der Bann für die Beherrschung der Welle

Bugz Bodyboard

Bugz Bodyboard

ungebrochen: Nicht nur Kinder und Jugendliche stellen sich mit Bodyboards den Herausforderungen beispielsweise an der französischen und spanischen Atlantikküste, auch Erwachsene betreiben Bodyboarding als regelrechten Extremsport.

Was Spaß macht, muss jedoch ausnahmsweise nicht aufwändig und kostspielig sein: Als Material für diesen Funsport reicht häufig ein Bodyboard und ggf. Schwimmflossen aus.

Doch Qualitätsunterschiede gibt es auch in dieser Sportart. Weniger empfehlenswert sind die ganz einfachen Boards mit Polystryol-Kern (auch als „Styropor“ bekannt): Diese Boards können in der Welle schnell brechen. Die Bodyboarder-Profis verwenden Boards mit einem laminierten PE-Kern. Diese Fertigungstechnik kommt beispielsweise in der Produktion von Bugz Pro Bodyboards zum Einsatz.

Wer viel reist, wird vermutlich auch Wert legen auf ein weniger voluminöses Bodyboard. Hier sind die aufblasbaren Bodyboards von Bugz aus der „Surfster“ Serie eine gute Wahl: Nach der Bodyboarding-Session einfach das Board trocknen, die Luft ablassen, zusammenrollen und bequem im Koffer transportieren. Weitere Details zu dieser Board-Variation wurde bereits in einem anderen Bericht thematisiert:

https://news.surfshop-w7.de/wellenreiten/neuheit-aufblasbare-bodyboards.html

Momentan führen wir keine aufblasbaren Bodyboards, aber die festen Boards mit EPS-Kern sind über uns weiterhin in großer Auswahl erhältlich:

 Bodyboard Angebot von Surfshop W7 ansehen

Das ideale Funboard

Unser Surfshop möchte sich heute der Vorstellung eines äußerst beliebten Funboards widmen: Es handelt sich um einen der Bestseller aus der Bugz Surfboard Range, das Funboard in 7’6“:Surfboard

https://www.surfshop-w7.de/surfboard-p-5690.html – AUSVERKAUFT

Mit 228 cm Länge und 54,5 cm Breite ist dieses Surfboard das ideale Board für Aufsteiger oder für sehr leichte Anfänger, die gerade aus dem Surfkurs kommen. Ebenso eignet sich dieses Surfboard für Könner, die auch an wellenarmen Tagen aufs Wasser wollen. Der Funboard Shape ist der Alleskönner unter den Surfboards: Er eignet sich zum Catchen aller Wellenhöhen, aber auch zum Üben im Weißwasser. Die runde Nose und die Boardbreite des Surfboards sorgen für eine recht große Standfestigkeit und ein leichtes Anpaddeln, aber ohne die Schwerfälligkeit eines Longboards.

Aus dem großen Einsatzbereich und dem äußerst interessanten Preis erklärt sich die große Beliebtheit dieses Surfboards. Alternative Funboards findest du hier: Funboards von my-surfboard.de

Oder du schaust einfach bei uns im Online-Surfshop vorbei:

Funboards bei Surfshop W7